Wissenschaftliche Popularisierung der Kieferorthopädie im Rahmen des Dentaldesigns

1.Was ist Kieferorthopädie?

Kieferorthopädie ist der Zweig der Zahnheilkunde, der sich auf die Überwachung, Diagnose, Führung und Korrektur von Zahnstellungsproblemen und Kieferentwicklung spezialisiert hat. Diese Probleme werden wissenschaftlich als „schlechte Okklusion“ bezeichnet.

 

Der Fachbereich Kieferorthopädie erfordert das Fachwissen von China Dental Outsourcing in der Gestaltung, Anwendung und Kontrolle der entsprechenden Geräte, wie z. B. der korrekten Verwendung von Zahnspangen und anderen Geräten, um die Zähne, Lippen und Kiefer in die richtige Position zu bringen, um die Gesamtästhetik zu erreichen Koordination des Gesichts.

China Dental-Outsourcing-Zirkonoxidkrone

2.Erklärung der kieferorthopädischen Substantive unter Dentaldesign

1)Fehlbildung des Kiefers

Darunter versteht man Deformationen der Zähne, des Kiefers und der Schädeloberfläche, die durch erbliche genetische Faktoren oder erworbene Umweltfaktoren während des Wachstums und der Entwicklung von Kindern verursacht werden.

Diese abnormalen Mechanismen sind eine Disharmonie zwischen Zahnvolumen und Knochenmasse, Zähnen und Kiefer, Ober- und Unterkiefer, Ober- und Unterkiefer, Kiefer und Schädeloberfläche.

Als missgebildete Kieferfehlbildungen werden beispielsweise eine unregelmäßige Anordnung der Zähne, die seltsame Beziehung zwischen Ober- und Unterkiefer und Kiefer, Anomalien der Kiefergröße und -morphologie, Gesichtsdeformationen usw. bezeichnet.

2) Individuelle Normalkombination

Jede geringfügige Fehlbildung des Kiefers, die den physiologischen Prozess nicht beeinträchtigt, kann zum Normalbereich gezählt werden. Einzelne Kombinationen innerhalb dieses Normalbereichs unterscheiden sich voneinander und werden daher als eindeutige gewöhnliche Kombinationen bezeichnet.

3)Ideal für eine normale Passform

Um ein komplettes Gebiss zu erhalten, werden die Zähne sauber auf dem Ober- und Unterkiefer angeordnet. Die Beziehung zwischen den oberen und unteren Zähnen ist völlig korrekt. Das Verhältnis zwischen Ober- und Untergewölbe ist ideal, man spricht von einer hervorragenden Regular-Fit-Passform.

4) Die aktuelle Länge des Bogens

Das ist die Länge des gesamten Kurvenbogens. Messingdraht mit einem Durchmesser von 0,5 mm wird im Allgemeinen vom ersten Molaren in der Nähe des mittleren Kontaktpunkts entlang der Wangenspitze des vorderen Molaren und von den Reißzähnen durch die Schneidekante bis zum ersten Molaren in der Nähe des zentralen Kontaktpunkts auf der gegenüberliegenden Seite verwendet.

5) Oberer Alveolarsitz A

Der konkavste Punkt im Knochen zwischen der vorderen Nasenwirbelsäule und dem oberen Alveolarrand.

6) Unterer Zahnradnutsitz B

Der konkavste Punkt im Knochen liegt zwischen dem Gelenkende des unteren Alveolarknochens und dem vorderen Ende.

7) Drehmoment

Das Produkt aus Kraft und Kraftarm ist im Uhrzeigersinn im Allgemeinen negativ und entgegen dem Uhrzeigersinn positiv.

8)Ligou

Auf ein Objekt wirken zwei Kräfte, die gleich groß, entgegengesetzt gerichtet, nicht auf derselben Geraden und parallel sind.

9)Impedanzzentrum

Der Widerstandsschwerpunkt um ein Objekt herum schränkt seine Bewegung ein, der sogenannte Impedanzschwerpunkt, ist der Schwerpunkt im freien Raum und der Schwerpunkt im Schwerefeld.

10)Rotationszentrum

Der Mittelpunkt, um den sich ein Körper unter Einwirkung äußerer Kräfte dreht, wird Rotationszentrum genannt.

11)Kieferorthopädische Kraft

Der Kraftwert ist klein und der Aktionsbereich ist klein. Durch die Bewegung der Zähne im physiologischen Bereich werden Fehlstellungen des Kiefers korrigiert.

12) Korrekturleistung

Es hat einen erheblichen Kraftwert und ein breites Wirkungsspektrum. Es wirkt hauptsächlich auf den Schädel und den Kiefer, was die Knochenmorphologie verändern, Knochenspalten öffnen und die Veränderung der Gesichtsmorphologie erheblich beeinflussen kann.

13) Widerstand

Bei der kieferorthopädischen Korrektur im Rahmen des Zahndesigns muss jede auf die Kieferorthopädie ausgeübte Kraft, um die Kieferorthopädie zu bewegen, gleichzeitig einen Punkt in der entgegengesetzten Richtung mit derselben Größe erzeugen, und eine Struktur, die der Reaktionskraft der Kieferorthopädie widerstehen kann, wird als „Stütze“ bezeichnet.

Diese Strukturen können Zähne, Zahnbögen, Lippenmuskeln oder kraniofaziale Knochen sein. Es wird in intramandibuläre Unterstützung, intermandibuläre Unterstützung und extramaxilläre Unterstützung unterteilt.

14) Frühzeitige Korrektur

Es bezieht sich auf die Vorbeugung, Korrektur, Blockierung und leitende Behandlung von Zahnfehlbildungen, Fehlbildungstrends und Ursachen, die zu Kieferfehlbildungen im frühkindlichen Wachstum und in der Entwicklung führen können, im Allgemeinen während der Hochphase des jugendlichen Wachstums und der Entwicklung und davor.

15) Obstruktive Korrektur

Es handelt sich um eine kieferorthopädische Methode zur Behandlung von Zähnen, Gebiss, okklusalen Beziehungen, Anomalien der Knochenentwicklung, die durch genetisch angeborene oder erworbene Faktoren aufgrund erblicher oder erworbener Faktoren verursacht werden, oder orthopädische Eingriffe zur Steuerung ihres durchschnittlichen Wachstums. Der Zweck besteht darin, den Prozess der Deformitätsentwicklung zu blockieren, ihn anzupassen und eine normale Zahngelenkbeziehung herzustellen.

16)Intramandibuläre Interaktion

Manchmal müssen sich zwei Zähne oder Zahngruppen im intramuralen Zweig in entgegengesetzte Richtungen bewegen. Daher wird die Reaktionskraft, die durch die auf den kieferorthopädischen Zahn ausgeübte kieferorthopädische Kraft erzeugt wird, zur Bewegung des Frontzahns verwendet, der als interne reziproke Stütze bezeichnet wird.

17)Wachstumstyp

Die Reaktion verändert im Laufe der Zeit das Raumverhältnis in jedem Körperteil. Im Allgemeinen weisen Personen derselben Rasse ähnliche Gesichtswachstumsmuster auf.

Metallgerüst

3.Was verursacht einen schlimmen Biss?

In den meisten Fällen ist ein schlechter Biss erblich bedingt. Zu den erblich bedingten Okklusionsproblemen gehören zu kleine oder zu große Zähne, die nicht auf die Nachbarzähne ausgerichtet sind. Auch erworbene Faktoren können zu einem schlechten Biss führen. Traumata (Verkehrsunfälle etc.), Fingerlutschen oder Schnuller sind häufige erworbene Faktoren.

 

Ob erblich, angeboren oder erworben: Diese Probleme wirken sich auf die okklusale Anordnung und Ästhetik der Zähne und sogar auf das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Gesichts aus.

 

4. Ist eine kieferorthopädische Behandlung notwendig?

Wenn die Zähne nicht ausgerichtet sind und eng stehen, ist die Reinigung und Pflege schwierig. Dies führt zu Karies, Parodontitis und potenziellem Zahnverlust, kann aber auch zu abnormalem Verschleiß der Zahnoberfläche, verminderter Kauleistung oder Fehlausrichtung des Kiefergelenks sowie weiteren chronischen Kopf- oder Gesichtsschmerzen führen. Viele kieferorthopädische Probleme können sich verschlimmern, wenn sie nicht behandelt werden, und die Behandlung wird teurer.

 

5. Ab welchem Alter kann mit einer kieferorthopädischen Behandlung begonnen werden?

Gesunde Zähne können mit Kieferorthopädie in jedem Alter bewegt werden. Daher kann eine kieferorthopädische Behandlung grundsätzlich von Kindern und Erwachsenen mit ernährungsphysiologischer Parodontalgesundheit durchgeführt werden. Die Überwachung des Wachstums und der Entwicklung von Zähnen und Kiefern ist für eine kieferorthopädische Behandlung unerlässlich – wählen Sie unter „Dentaldesign“ die Option „Kieferorthopädie“ aus.

 

China Dental Outsourced empfiehlt, dass sich alle Kinder vor dem 7. Lebensjahr einer kieferorthopädischen Untersuchung unterziehen sollten. Abhängig von der Art der Fehlanpassung können bessere Behandlungsergebnisse erzielt werden, wenn mit der Behandlung in einem geeigneten Alter begonnen wird.

 

Die Behandlung einiger kieferorthopädischer Probleme kann schwieriger sein, wenn Sie warten, bis alle bleibenden Zähne durchgewachsen sind oder die Gesichtsentwicklung fast abgeschlossen ist. Wenn ein Familienmitglied oder ein Arzt irgendwelche Probleme bemerkt, wird die Zahnabteilung eine kieferorthopädische Untersuchung empfehlen.

Behandlungsplan für Dentaldesign

6.Wie wird Kieferorthopädie durchgeführt?

Dental Design entwirft spezielle Geräte oder wählt geeignete Zahnspangen entsprechend dem zu behandelnden kieferorthopädischen Problem aus. Normalerweise bestehen Zahnspangen aus Metall, Keramik oder Kunststoff und bewegen die Zähne langsam in eine neue ideale Position, indem sie eine konstante, sanfte Kraft in eine bestimmte Richtung ausüben. Es gibt auch eine Klasse von Geräten, die das Wachstum und die Entwicklung der Ober- und Unterkieferknochen bei Kindern und Jugendlichen steuern, indem sie Kräfte in bestimmte Richtungen ausüben. Beispielsweise kann ein Oberkieferdilatator einen schmalen Oberkiefer innerhalb weniger Monate erheblich erweitern.

 

7.Wie ist es, eine Zahnspange zu tragen?

Viele Menschen verspüren bereits innerhalb einer Woche nach dem Anlegen einer Zahnspange oder nach der Rückkehr in die Klinik leichte Beschwerden, wie z. B. schmerzende Zähne oder schwache Okklusionen. Dental Design Ihr Kieferorthopäde empfiehlt möglicherweise die Einnahme von Schmerzmitteln, die häufig zur Behandlung von Kopfschmerzen eingesetzt werden. Darüber hinaus können Lippen, Wangen und Zunge empfindlich werden, und Schleimhautschutzwachs, das von Kieferorthopäden für Zahndesign bereitgestellt wird, kann die Beschwerden lindern. Insgesamt sind die kieferorthopädischen Beschwerden nur von kurzer Dauer und werden schnell gelindert.

 

8.Gibt es beim Tragen einer Zahnspange Besonderheiten zu beachten?

Dental Design Ein Kieferorthopäde zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Zähne, Ihr Zahnfleisch und Ihre Zahnspange am besten pflegen. Dazu gehören Anleitungen zum richtigen Zähneputzen, zur Verwendung von Zahnseide oder zu anderen Reinigungsmaßnahmen, um den Patienten dabei zu helfen, eine gute Mundhygiene aufrechtzuerhalten.

 

Um Zähne und Zahnspangen sauber zu halten, ist mehr Geduld und Sorgfalt als üblich erforderlich. Zwei- bis dreimal täglich muss gründlich geputzt werden. Patienten, die eine Zahnspange tragen, müssen darauf achten, harte und klebrige Lebensmittel zu meiden.

 

Kinder sollten nicht mehr an Stiften nagen oder an den Nägeln kauen, um Verspannungen beim Kauen komplexer Gegenstände vorzubeugen. Wenn die Zahnspange beschädigt ist, verlängert sich die Behandlungszeit. Wenn der Patient regelmäßig anstrengende körperliche Aktivitäten ausübt, kann der Kieferorthopäde das Tragen von Zahnschutz empfehlen, um Zahnspangen, Lippen, Zunge und Zähne zu schützen.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Beliebte Produkte, die vom China Dental Lab entwickelt wurden

Fordern Sie ein Angebot an